A A
Drucken
Suche
Herzlich willkommen im Landkreis Traunstein
 
Landkreis Traunstein
Startseite » Aktuelles » Pressemitteilungen

Wohnungsbau kann öffentlich gefördert werden

Das Landratsamt berät Interessenten über Zuschussmöglichkeiten

Mit den eigenen vier Wänden verbinden die Menschen Geborgenheit, Sicherheit und Lebensqualität. Damit dies für viele kein Traum bleibt, gibt es das Bayerische Wohnraumförderprogramm, das sich wiederum in das Bayerische Wohnungsbauprogramm und in das Bayerische Zinsverbilligungsprogramm aufteilt.

Von Januar bis Dezember 2017 konnten im Landkreis Traunstein für den Bau bzw. Erwerb von Eigenwohnraum insgesamt 1.032.900 Euro bewilligt werden. Hinzu kommt noch ein Betrag von 190.760 Euro als Förderung für eine Anpassung von Eigenwohnraum an die Belange von Menschen mit Behinderung. Darunter fällt zum Beispiel der Einbau eines Treppenliftes oder einer ebenerdigen Dusche statt der bisherigen Badewanne. Die Förderung von Anpassungsmaßnahmen kann pro Einzelfall bis zu 10.000 Euro betragen. Sie soll das Wohnen in der gewohnten Umgebung im Alter oder bei plötzlichen Erkrankungen gewährleisten. Diese Maßnahmen werden durch ein leistungsfreies Baudarlehen gefördert. Die Darlehensleistung wird durch eine fünfjährige Nutzung des Wohnraums abgegolten. Voraussetzung einer Förderung ist, dass das Gesamteinkommen des Haushalts die Einkommensgrenzen des Artikel 11 des Bayerischen Wohnraumförderungsgesetzes nicht übersteigt. Aktuell gibt es für eine Erhöhung dieser Einkommensgrenzen bereits einen Gesetzesentwurf.

Wer wissen will, ob eine Förderung möglich ist oder weiterführende Informationen braucht, kann sich an das Landratsamt Traunstein wenden. Die Ansprechpartnerinnen Beate Parzinger oder Elfriede Thomas stehen vormittags unter Tel. 0861/58-237 bzw. -241 für Auskünfte zur Verfügung. Per Mail ist die Fachstelle unter sg2.24@traunstein.bayern erreichbar. Gerne können auch persönliche Beratungsgespräche vereinbart werden.

Online-Dienste

Links